Hier ein Überblick unserer Projekte 2019

 

Und weil die Woche noch einen Tag hatte, haben wir ins Gleis 44 https://www.gleis44.de/ eingeladen: Jugend aktiv in Ulm trifft Politik – privat. Am 18.10. durften wir unseren Oberbürgermeister Herrn Czisch und VertreterInnen unseres neuen Gemeinderates und der Regionalen Planungsgruppen zu Snacks und Gesprächen begrüßen. Natürlich gab es eine begleitende Vernissage der Ergebnisse des Teen Art Projects und wir konnten uns auch zu den Themen Umwelt, Diversity, Rassismus und Jugendkultur austauschen. Schön, dass wir uns kennenlernen konnten!

Bereits zwei Tage später, am 17.10. waren wir ebenfalls zum ersten Mal im Bildungsforum zugegen und wissen nun auch mehr zum Thema Schularchitektur und freuen uns, wenn wir zukünftig an Planungstischen zur Sanierung oder zum Neubau von Schulen sitzen dürfen.

Am 15.10. feierten wir wieder ein Debüt – zum ersten Mal in unserer Geschichte (auch vor 2019) sind wir zum „Innenstadtdialog“ eingeladen worden und durften unsere Meinung zum Handel in der Innenstadt äußern und hoffentlich damit guten Input geben.

Was war alles los im September – VIEL können wir nur vermelden. Nicht nur, dass wir Fridays for Future Ulm am 20.09. https://fridaysforfuture.de/ortsgruppen/ulm/ am Generalstreik unterstützen durften (gemeinsam sind wir stark),

nein – wir hatten am selben Tag noch ein tolles Projekt unserer Ronja, dass wir im Rahmen von Projekt Demokratie in Wiblingen verwirklichen durften.

Das Teen Art Project:

Ach, was soll ich da schreiben – schaut es Euch einfach mal an:

Dieses Jahr hat die UN-Kinderrechtskonvention ihren 30. Geburtstag – wow. Die e-tage Ulm https://www.etage-ulm.de/home/ kam auf uns zu und fragte, ob wir uns bei einer Dokumentation dazu beteiligen möchten – nichts lieber als das! Gedreht, geschnitten und nachvertont wurde am 09.08. – 11.08. Das genaue Datum der Uraufführung wird hier noch bekannt gegeben. Wir danken Doro Fumy, Lena Herrmann und Niclas Dumbrovca für diese Chance!

„klare Kante gegen rechts“, „Seenotrettung ist Menschenrecht“, „Ausbildung statt Ausbeutung“ diese Themen waren uns wichtig, als wir uns zusammen mit der dgb-Jugend getroffen haben um uns für´s Nabada am 22.07. vorzubereiten – auch bei der Schwörrede konnten wir bereits unsere Punkte anführen – die Zusammenarbeit war toll und das Nabada ungewöhnlich lustig.

Wir freuen uns auf mehr gemeinsame Projekte!

Der 29.06. war für uns ein besonderes Datum – an diesem Tag durften wir unserem Oberbürgermeister und dem noch amtierenden Gemeinderat unser neues Konzept vorstellen und unsere Themen unterbreiten – ein voller Erfolg – wir nehmen nun an Arbeitskreisen zusammen mit der Stadt Ulm zum Thema Umwelt teil und das ist erst der Anfang!

Auch konnten wir uns im Monat Mai endlich auf einen neuen Namen und ein neues Logo mit Hilfe des buero-ost einigen und somit richtig loslegen! Danke dafür!

70 Jahre Grundgesetz – ein toller Grund zu feiern und darüber zu diskutieren, gerade jetzt. Am 23.05. waren wir von der SPD Ulm eingeladen bei einer Podiumsdiskussion teilzunehmen und unsere Sicht zu vertreten – vielen Dank dafür und an alle anderen Parteien: Wir freuen uns sehr über weitere Einladungen! Hoffentlich kann uns unsere Lea wieder so toll vertreten – wir vermissen unsere Studentin!

Kommunalwahlen in unserer Stadt – wer soll die Geschicke Ulms leiten? Du kannst Dich nicht entscheiden – wir haben Dir mit der ungewöhnlichen Aktion am 16.05. im Gleis 44 „Schulterblick“ unter Moderation der phantastischen Dana Hoffmann Kandidaten für den Gemeinderat auf andere Weise Fragen gestellt.

Nach einem Neustart im Januar haben wir erst am 01.04. das Designbüro Ost bei der #ulmplastikfrei Aktion unterstützen dürfen – wir haben die Plastiktüten der Fußgänger am Geschwister-Scholl-Platz gegen stylische Stofftaschen getauscht und das Bewusstsein für die Verschmutzung der Umwelt durch Plastik aufmerksam machen dürfen. Wir danken Büro Ost sehr für diese Gelegenheit! https://buero-ost.de/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.